Waschmaschinen

Beim Essen kurz nicht aufgepasst, schon ist die Tomatensoße auf der weißen Bluse gelandet – ein Fall für die Waschmaschine! Wir haben uns so sehr an das Gerät gewöhnt, dass ein Leben ohne Waschmaschine kaum vorstellbar ist. Doch ist ein Frontlader, Toplader oder gar ein Waschtrockner am besten geeignet? Worauf sollte beim Kauf achtgegeben werden? Die wichtigsten Eigenschaften von Waschmaschinen stellen wir Ihnen im Folgenden vor.  Weiterlesen
Gorenje WE 843 P Waschautomat 8kg 1400 Umin, A+++ B, PAS, 54,5cm
405,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand ab 9,95 EUR
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 141 Artikeln)

Waschmaschine kaufen: Frontlader, Toplader oder Waschtrockner?

Wenn Ihre Waschmaschine defekt ist, Sie eine neue benötigen oder einfach ein energieeffizienteres Gerät anschaffen wollen, sollten Sie sich zuerst auf eine bevorzugte Art festlegen. Es gibt 3 Bautypen von Waschmaschinen:
  1. Die am weitesten verbreitete ist der Frontlader mit dem markanten Bullauge aus Glas auf der Vorderseite, welches Teil der Ladeluke ist. Die Knöpfe und Taster finden Sie beim Frontlader über der Tür. Durch das Bullauge können Sie den Waschgang in der Waschmaschine beobachten und gleichzeitig die Oberseite der Waschmaschine nutzen, zum Beispiel als Abstellfläche oder um frisch gewaschene Wäsche zusammenzulegen. Als Unterschrank in der Küchenzeile oder in einem Waschkeller kann eine Waschmaschine in Form eines Frontladers ebenso genutzt werden.
  2. Platzsparender als ein Frontlader durch eine geringere Breite ist eine Toplader Waschmaschine. Die Ladeluke befindet sich hier mit allen Bedienelementen oben, was rückenschonend ist und das Knien oder Bücken beim Beladen beendet.
  3. Die Vorteile von Waschmaschine und Trockner kombiniert dagegen der platzsparende Waschtrockner. Er wäscht und trocknet in einem Durchgang und ist sowohl als Frontlader als auch als Toplader erhältlich.
 

Waschmaschine kaufen und richtig waschen

Moderne Waschmaschinen schonen gleichzeitig die Umwelt und Ihr Portemonnaie, da sie mir ihrem geringen Strom- und Wassererbrauch sehr effizient arbeiten. Dies gilt jedoch nur dann, wenn die Waschmaschine voll beladen ist. Die Größe der Trommel sollte deshalb nicht zu groß, aber auch nicht zu klein gewählt werden. Waschmaschinen sind mit drei bis 12 Kilogramm Fassungsvermögen erhältlich.

Viele Waschmaschinen verfügen über eine Vielzahl an Zusatzfunktionen und speziellen Waschprogrammen. Energiesparprogramme nutzen niedrigere Temperaturen und Kurzprogramme verkürzen einzelne Waschphasen. Es gibt auch Funktionen für besonders farbschonendes Waschen oder weniger starkes Schleudern in der Waschmaschine, was den Aufwand beim Bügeln von Hemden und Blusen minimieren soll.

Richtig waschen:
  • In jedem Fall sollten Sie für die Waschmaschine Ihre Wäsche nach Farben trennen und Feinwäsche separat von unempfindlichen Kleidungsstücken in die Trommel geben.
  • Die Waschmaschine mit niedrigen Temperaturen zu betreiben, empfiehlt sich immer, da Waschmittel auch schon bei 30 °C seine Wirkung in der Waschmaschine entfaltet und Flecken rückstandsfrei löst.
  • Zudem sollte die Schleuderdrehzahl je nach Empfindlichkeit der Kleidung individuell eingestellt werden.
 

Wie Sie Ihre Waschmaschine richtig pflegen und reinigen

Wenn Ihre Waschmaschine nicht in Betrieb ist, sollten Sie die Luke offen lassen, damit das Restwasser verdunsten kann und damit auch der Bildung von unangenehmen Gerüchen in der Waschmaschine entgegengewirkt wird. Dies bewirkt zudem, dass der Dichtungsgummi der Ladeluke nicht so schnell verschleißt. Es gibt speziell für Waschmaschinen geeignete Entkalker, die sie einsetzen können, wenn Geruch durch Ablagerungen verursacht wird.

Wir von hai-end haben auch passende Trockner im Sortiment. Schauen Sie sich gerne um.